Fasten-Summit 2021

30.10. bis 08.11.2021 | #FastenSummit

The video is embedded by Vimeo. The data protection declarations of Vimeo apply.

Im Interview erzählt Gregor was ihn dazu brachte, von Bad Ischl zu Fuß nach Tokio aufzubrechen, wohin es einen Weltenwanderer in Zeiten der Pandemie zieht, welche Probleme der Ausstieg aus der Fossilen Wirtschaft mit sich bringen kann und was dies alles mit Fasten zu tun hat.

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Gregor Sieböck

Weltenwanderer, Geschichtenerzähler und Reisender

Gregor Sieböck (geboren 1976 in Steyr)

studierte zunächst Wirtschaftswissenschaften in Wien, um das Wesen der Marktwirtschaft zu verstehen. Aus Unzufriedenheit unterbrach er das Studium und ging für ein Straßenkinderprojekt nach Quito, Ecuador. Das motivierte ihn, für die Weltbank arbeiten zu wollen.

Er kehrte zurück, schloss das Wirtschaftsstudium ab, legte ein Postgraduate-Studium der Umweltwissenschaften nach, um schließlich in Washington DC bei der Weltbank seinen ersten richtigen Job mit hervorragenden Karriereaussichten anzutreten.

Diesen tauschte er nach kurzer Zeit gegen seine Berufung ein: Weltenwanderer. Im Alter von 26 Jahren wanderte er zu Fuß von Österreich nach Japan. Diese dreijährige und 15.000 Kilometer lange Wanderung dokumentierte er in dem von National Geographic publizierten Bestseller „Der Weltenwanderer“. Es folgten viele weitere Reportagereisen: unter anderem vier Jahre durch Europa, Afrika und Südamerika zu den Biobauern und Fair Trade Kooperativen auf der Suche nach der besten Schokolade der Welt. Gregors Lieblingsländer sind Österreich und Patagonien und so verbringt er viel Zeit in den Alpen und in den Wildnisgebieten am Ende der Welt.

https://www.globalchange.at

www.wegederfreitheit.org

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir  jetzt das  Fasten-Summit 2021-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

7 Kommentare

  • Elfi

    Gratuliere zu dieser Vielfalt an Themen und den sehr liebevoll gestalteten Ablauf – z.B.: steigt man zu früh ein, wird man mittels eigens aufgenommenen Video darauf hingewiesen.
    Danke schön!!!

  • Anita

    Gregor Sieböck ,ein interessanter Querdenker mit Mut zu Wahrheit und Klarheit. Er hat viel zu sagen, und lebt danach – sehr zu bewundern. Dieses Loslassen und Altes gehen lassen, um Raum für Neues zu schaffen, wäre wirklich wichtig für viele Bereiche des Lebens, es ist nur nicht immer einfach.Jedoch es scheint zu funktionieren. Danke für die interessanten Impulse.
    Anita

  • Scheinbare Begrenzung als Trampolin, wie wunderbar. Lieber Gregor, du bist so ein Geschenk, mit deiner Klarheit und deinem so tiefen Leben in innerer Freiheit! Fasten ist Fülle, auch eine geniale Erkenntnis!

  • Waltraud Theil

    Waltraud

    Sei Du die Veränderung, die Du in der Welt sein möchtest!!
    Dieser Satz hat mich sehr berührt…danke!
    Danke für das wunderbare, tiefsinnige Gespräch!

  • Sascha

    Wundervolles Gespräch. Es ist nur allzu bewundernswert, wenn man sich vorstellt, dass ein Mensch einen solch unfassbaren Weg zu Fuß vollzogen hat. Meinen tiefen Respekt!

  • Sascha

    Vielen Dank für die erneute Freischaltung der Interviews. Obwohl ich dieses Interview mit Gregor bereits gesehen habe, war das 2. mal anschauen doch wieder reich an Erkenntnissen, die ich für mich aufnehmen durfte. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.